Am 27.10.2016 findet der nächste ALUMNI-Stammtisch statt. Los geht es um 19 Uhr im Zwanzig12. Wir freuen uns auf Euch.

Der erste Stammtisch des ALUMNI-Vereins in Berlin findet am 25.10.2016 statt. Los geht es um 19 Uhr in der Ständigen Vertretung (Schiffbauerdamm 8, 10117 Berlin). Mitglieder, die gerne teilnehmen möchten, melden sich bitte beim Vorstand.

Gestern fand der jährliche Campustag statt, bei dem die neuen Studierenden die Möglichkeit haben zum ersten Mal Tuchfühlung mit ihrem künftigem Studiengang und dem Leben an der Universität aufzunehmen. Mittendrin war wie immer der ALUMNI-Verein. Tom Lüth, Christian Danz und Pierre Gottschlich haben den Verein präsentiert und mit den neuen Studierenden gesprochen. Herzlichen Dank für den Einsatz!

Nach der Landtagswahl am gestrigen Sonntag, waren die Politikwissenschaftler am IPV gefragte Gesprächspartner. So gab Christian Nestler, M.A. der Ostsee-Zeitung ein Interview, welches in der heutigen Ausgabe zu lesen ist oder online hier (Anmeldung erforderlich). Martin Koschkar, M.A. analysierte das Wahlergebnis im NDR (Mediathek ).

Das Protokoll der letzten Sitzung des Vorstandes ist nun im passwortgeschützten Mitgliederbereich abrufbar.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2016 ist nun im passwortgeschützten Mitgliederbereich abrufbar.

Im letzten Newsletter hatten wir einen kleinen Aufruf gestartet, um den ersten Newsletter ausfindig zu machen, der uns noch in unserer Dokumentation fehlte. Vereinsmitglied René Schröder hat ihn gefunden und uns zugesandt, sodass wir ihn jetzt allen Mitgliedern des ALUMNI-Vereins zur Verfügung stellen können. Dafür nocheinmal herzlichen Dank!

Für alle Neugierigen, geht es hier zu unseren Newslettern

Das Protokoll der konstituierenden Sitzung des Vorstandes ist nun im passwortgeschützten Mitgliederbereich abrufbar.

Vereinsmitglied Prof. Dr. Yves Bizeul nahm gestern an einer Podiumsdiskussion zum Thema Populismus, AfD und Einwanderung teil.

"Die Parole ,Wir sind das Volk‘ kann nicht mehr so genutzt werden wie in der Wendezeit 1989“', sagte der Rostocker Politikwissenschaftler Prof. Yves Bizeul gestern im Schweriner Verlagshaus unserer Zeitung. Damals stand die Parole für Emanzipation gegenüber dem erstarrten, illegitimen System. „Heute richtet sich die Parole gegen die Mehrheitsgesellschaft. Sie müsste heißen: Wir sind auch das Volk“, so Bizeul."

Der ganze Artikel aus der Schweriner Volkszeitung kann hier nachgelesen werden