Wissenschaftliche Mitarbeiter und Professoren, ehemalige Dozierende darunter auch der Mitbegründer des Instituts Prof. em. Dr. Dr. h. c. Dieter Oberndörfer sowie Gäste der Bertelsmann-Stiftung und der Landeszentralen für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt widmen sich den Fragen um weibliche Partizipation, Integration durch Partizipation und Hintergründen von Nichtwahl. 

Am 16.06.2016 werden zwischen 13 und 19 Uhr die Fragen in drei Teilbereichen diskutiert. Die Veranstaltungen finden auf dem Ulmencampus (Ulmenstraße 69) in Haus 1 statt. Der Eintritt ist frei.

In der ersten Veranstaltung um 13 Uhr in Raum 018 präsentieren Dr. Conchita Hübner-Oberdörfer und Christian Nestler, M.A. in Kooperation mit dem Frauenbildungsnetz MV e.V. die Studie „Frauen und Politik“, um darüber zu sprechen, warum Frauen in politischen Ämtern unterrepräsentiert sind und wie Frauen dafür gewonnen werden können, in der Politik mitzuwirken.

In der Podiumsdiskussion um 15 Uhr im Raum 134, die von Dr. Ludmila Lutz-Auras und Tim Bredtmann, M.A. moderiert wird, diskutieren Prof. Dr. Yves Bizeul, Prof. Dr. Jörn Dosch, Prof. em. Dr. Jakob Rösel und Prof. em. Dr. Dr. h. c. Dieter Oberndörfer, welche Rolle Partizipation bei der Integration spielt. Die zum Teil kontroverse Debatte um die aktuellen Fluchtbewegungen soll eine Hintergrundfolie darstellen.

Ab 17 Uhr werden Christina Tillmann von der Bertelsmann Stiftung, Maik Reichel, Direktor der LpB Sachsen-Anhalt und Jochen Schmidt, Direktor der LpB Mecklenburg-Vorpommern unter Moderation von Martin Koschkar, M.A. und in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung MV in HS 224 über das Thema der Nichtwahl und Mobilisierung diskutieren.

Überblick:

13.15 Uhr, Raum 018: „Frauen und Politik“, Engagiert vor Ort – Aktiv für die Gesellschaft

15.00 Uhr, Raum 134: Integration durch Partizipation? Zuwanderung – Chancen, Risiken, Herausforderungen

17.00 Uhr, Hörsaal 224: Wahlbeteiligung als Gradmesser? Fragen von Nichtwahl und Mobilisierung in der Diskussion

 

Michael Koch (2. v.l.) wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Robert Wolter, Christian Danz und Tom Lüth (v.l.n.r.) komplettieren die Runde. Herzlichen Glückwunsch! Florian Lemke und Robert Schulz traten nicht zur Wiederwahl an und schieden nach 2 bzw. 10 Jahren aus dem Vorstand aus. Wir danken für ihren Einsatz für den Verein!

...sind auf unserer Stellenbörse verfügbar. Der Zugang ist exklusiv für unsere Vereinsmitglieder.

Heute ist es soweit! Die Gründung des ALUMNI-Vereins jährt sich zum zehnten Mal. Die Festveranstaltung beginnt um 15:00 Uhr im Hörsaal 224 im Haus 1 der Ulmenstraße. 

In zwei Festvorträgen beschäftigen sich Prof. Dr. Yves Bizeul und Prof. Dr. Jörn Dosch mit der Prognosefähigkeit von Politikwissenschaft, bevor der Examenspreis 2016 verliehen wird. Anschließend klingt der Abend bei einem Empfang aus.

Morgen, Samstag, dem 21. Mai, wird um 10.00 Uhr vormittags im Raum 134 (Blauer Salon) wieder unsere alljährliche Mitgliedervollversammlung stattfinden. Wir freuen uns, viele Mitglieder zu diesen Anlässen begrüßen zu können.

Aber zuvor noch die Auflösung der letzten Frage im Quiz: Das T-Shirt mit dem Vereinslogo ist der bisher beliebteste Artikel im ALUMNI-Shop.

Antwort auf Frage 10: Insgesamt wurde der Examenspreis des ALMUNI-Vereins bisher 9 Mal vergeben. Der diesjährige Preisträger, Erik Grünke, wird seine Arbeit im Rahmen der Festveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum des ALUMNI-Vereins vorstellen und nicht wie sonst üblich bei der Mitgliederversammlung.

Der ALUMNI-Verein betreibt auch einen Shop in dem die Vereinsmitglieder viele Artikel rund um den ALUMNI-Verein erwerben können.

Frage 11: Doch welcher Artikel ist am beliebtesten?

Antworten können, wie immer, gerne auf unserer Facebookseite in den Kommentaren hinterlassen werden.   

Antwort auf Frage 9: Das Burwitz legendär ist bereits vier Mal Ziel des Stammtisches gewesen und damit einmal häufiger als das zweitplatzierte Salsarico.

Der ALUMNI-Verein vergibt jedes Jahr den Examenspreis für die beste Abschlussarbeit am IPV. Die Vorschläge können sowohl von den Lehrenden wie auch von den Studierenden selbst stammen.

Frage 10: Wie viele Studierende wurden bisher mit dem Examenspreis ausgezeichnet?

Antworten können, wie immer, gerne auf unserer Facebookseite in den Kommentaren hinterlassen werden.    

Antwort auf Frage 8: Die Mitgliederversammlung im Jahr 2011 hatte mit 26 Anwesenden Vereinsmitgliedern den größten Zuspruch.

Nicht nur einmal jährlich lädt der ALUMNI-Verein zum Stammtisch ein. Dazu zählen zum einen die Ausflüge auf den Weihnachtsmarkt zum anderen aber auch die Einkehr in verschiedene Restaurants.

Frage 9: In welchem Restaurant waren die Alumni dabei am häufigsten?

Antworten können, wie immer, gerne auf unserer Facebookseite in den Kommentaren hinterlassen werden.  

Antwort auf Frage 7: Die vier am häufigsten erwähnten Mitglieder sind Prof. Nikolaus Werz (24 Mal), Martin Koschkar (23 Mal), Steffen Schoon (20 Mal) und Gudrun Heinrich (17 Mal). Übrigens: Wenn ihr Neuigkeiten über die Aktivitäten eines Mitglieds habt, auch in eigener Sache, weist uns gerne per Mail darauf hin.

Einmal jährlich lädt der ALUMNI-Vereins zur Mitgliederversammlung. Auf ihr diskutieren die Mitglieder über künftige Aufgaben und Initiativen des Vereins.

Frage 8: Auf welcher Mitgliederversammlung waren die meisten Vereinsmitglieder anwesend?

Antworten können, wie immer, gerne auf unserer Facebookseite in den Kommentaren hinterlassen werden.