Tom Lüth (1. v.l.) wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt. Martin Warning, Pauline Block und Robert Wolter (v.l.n.r.), sowie Friederike Kersten (leider abwesend) komplettieren die Runde. Herzlichen Glückwunsch! Christian Danz trat nicht zur Wiederwahl an und schied nach 3 Jahren aus dem Vorstand aus. Wir danken für seinen Einsatz für den Verein!

Der Newsletter Nr. 44 wurde Ende Mai verschickt. Dieses Mal mit Erläuterungen zu den Änderungsanträgen zu Satzung und Vereinsordnung und Ankündigungen der bevorstehenden Veranstaltungen.

Solltet Ihr keine Mail erhalten haben, dann meldet Euch bitte per Mail bei uns. In der Zwischenzeit könnt Ihr ihn aber auch wie immer unter Newsletter einsehen. 

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre.

Der Newsletter Nr. 43 wurde Ende März verschickt. Dieses Mal mit einem Interview mit Prof. Werz zu seinen Erfahrungen im IPV anlässlich seiner bevorstehenden Emeritierung und Berichten von Neuerscheinungen.

Solltet Ihr keine Mail erhalten haben, dann meldet Euch bitte per Mail bei uns. In der Zwischenzeit könnt Ihr ihn aber auch wie immer unter Newsletter einsehen. 

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre.

Der ALUMNI-Verein hat auch in diesem Jahr wieder einen Examenspreis ausgelobt und die Frist für das Einreichen von Abschlussarbeiten wurde auf den 23. Februar verlängert. Alle Studierenden und Dozierenden des Instituts sind dazu aufgerufen teilzunehmen, wenn Sie die Anforderungen erfüllen.

Der Examenspreis 2018 prämiert die beste Abschlussarbeit des Wintersemesters 2016/2017 und des Sommersemesters 2017 mit 250,00 €. Es können sowohl B.A.- und M.A.-Arbeiten als auch Staatsexamen eingereicht werden. Eigenbewerbungen durch Studierende sind sehr gerne gesehen.

Die Jury für den diesjährigen Examenspreis setzt sich aus Prof. em. Dr. Jakob Rösel, Dr. Matthias Lange und Julia Quade, M.A. zusammen. Alle weiteren Infos können hier eingesehen werden.

Nachdem hoffentlich alle Vereinsmitglieder und Unterstützer gut ins Jahr 2018 gekommen sind, möchten wir als Verein natürlich auch im nicht mehr ganz so neuen Jahr mit unseren regelmäßigen Stammtischen fortfahren. Dazu treffen wir uns am Freitag, den 19. Januar ab 19 Uhr in der Gaststätte "Trotzenburg".

Wir hoffen auf großen Zuspruch und freuen uns möglichst viele von euch am 19.01. zu sehen, damit die Möglichkeit gegeben ist, dass sich ehemalige Kommilitonen wiedersehen und die verschiedenen Studierendengenerationen sich austauschen können.

Anmeldungen auf unserer Facebook-Veranstaltung sind dabei auch sehr gerne gesehen.

Im Dezember steht der nächste Stammtisch des Vereins an, welcher traditioneller Weise mit einem Rundgang über den Weihnachtsmarkt und der ein oder anderen Gelegenheit für Glühwein verbunden ist. Nachdem wir im letzten Jahr im Anschluss eine mittelalterlichen Stadtrundgang unternommen haben, lädt der Vorstand dieses Jahr die Mitglieder dazu ein den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Wir treffen uns am 14. Dezember um 18 Uhr vor dem Hauptgebäude unserer Universität und werden anschließend über den Klosterhof auf den historischen Weihnachtsmarkt gehen. Der Eintritt wird dabei für alle Vereinsmitglieder, die mitkommen vom Vorstand übernommen. Wir immer steht dabei auch die Möglichkeit im Raum ehemalige Kommilitonen wiederzutreffen und für die aktiven Studierenden die Chance Fragen an die Absolventen bzgl. verschiedenster Themen loszuwerden.

Wir hoffen auf großen Zuspruch und freuen uns möglichst viele von euch am 14.12. zu sehen.

Der Newsletter Nr. 42 wurde Ende November verschickt. Dieses Mal mit neuen Gesichtern aus dem IPV und Berichten von spannenden Veranstaltungen des Vereins, sowie Ankündigungen der nächsten Veranstaltungen.

Solltet Ihr keine Mail erhalten haben, dann meldet Euch bitte per Mail bei uns. In der Zwischenzeit könnt Ihr ihn aber auch wie immer unter Newsletter einsehen. 

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre.

Im Sommersemester 2017 ging unser Vereinsmitglied Dr. Ludmila Lutz-Auras mit ihrer Lehrveranstaltung Film Ab! IPV demnächst im Kino einen bis dahin nie gegangen Weg: Erstmalig hatten Studierende am IPV die Gelegenheit, selbst an der Entwicklung eines Films mitzuwirken und somit fachübergreifende Kompetenzen zu erwerben. Recherche, Beitragsplanung, Drehbuchkonzeption, Interviewführung, Kamera, Schnitt, Vertonung und Moderation haben in dieser praxisorientierten Lehrveranstaltung den Studierenden Grundlagen der Arbeit mit dem Medium Film vermittelt. Im Ergebnis entstand ein beeindruckender Imagefilm über das IPV, den man sich hier anschauen kann.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Instituts für Politik- und Verwaltungswissenschaften (IPV) an der Universität Rostock wirft das Werk ein erhellendes, fröhliches Licht auf das IPV sowie über den Studien- und Wohnort Rostock. Die Premiere des Films auf der 25-Jahre-IPV-Jubiläumsfeier  (der ALUMNI-Verein berichtete im Newsletter Nr. 41), für deren Organisation besonders unser Vereinsmitglied Dr. Martin Koschkar hart arbeitete, war sogleich ein voller Erfolg. 

Mit großem Eifer haben die Studierenden und nicht zuletzt mit dem Herzblut unseres Mitglieds Dr. Ludmila Lutz-Auras einen informativen, unterhaltsamen sowie einen großen Zuschauerkreis ansprechenden Film über das IPV produziert, der gewiss kommende Generationen für unser Institut begeistern wird. Für diesen mutigen sowie zukunftsweisenden Weg dankt und gratuliert der Vorstand im Namen des ALUMNI-Vereins allen Beteiligten!

Der gesamte Konzeptions- und Produktionsprozess wurde in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden des ITMZ realisiert. Auch ihnen gilt unsere Anerkennung und Dank.

Ergänzt wurde der Film durch die ebenfalls auf der Festveranstaltung zu sehenden Fotoausstellung mit Eindrücken aus einem Vierteljahrhundert Institutsgeschichte, für deren Entstehen viel Fleiß und Leidenschaft beim Durchstöbern der Archive und großzügig bereitgestellten privaten Fotoalben aufgewandt wurde. Auch dies nimmt der Vorstand des Vereins zum Anlass, allen Beteiligten zu danken, die dieses Jubiläum des IPV – ohne dessen Existenz es auch keinen ALUMNI-Verein geben würde – zu einem einzigartigen Ereignis gemacht hat.

... sind auf unserer Stellenbörse verfügbar.