Auf der Stellenbörse sind neue Stellenangebote einsehbar.

Nordkurier/Schweriner Volkszeitung/Norddeutsche Neueste Nachrichten: "Trendwende: Frischer Wind für Parteien" - (...) Für den Politologen Dr. Steffen Schoon von der Landeszentrale für politische Bildung in Schwerin hat der Zulauf, den die Parteien derzeit erleben, eine Reihe von positiven Folgen. „Damit kann die Entkopplung der Parteien von der Bevölkerung gestoppt werden“, sagt er. Denn Mitglieder wirken nicht nur als Multiplikatoren der Parteien vor Ort, sie tragen auch die Stimmungen aus ihrer Nachbarschaft in den Landesverband. Mehr Mitglieder zu haben bedeute auch eine bessere Verwurzelung der Parteien in der Bevölkerung. Hinzu kommt, dass vorwiegend junge Leute in die Partei strömen. Das wirkt sich positiv gegen deren zunehmende Überalterung aus. (...) „Aber auch die Neueinsteiger profitieren“, sagt Steffen Schoon. Wegen der geringen Mitgliederzahlen seien die Karriere-Chancen enorm. Der Politologe: „Einer jungen klugen Frau in der SPD Vorpommerns stehen doch alle Türen offen. Der vollständige Artikel kann hier nachgelesen werden.

Auf der Stellenbörse sind neue Stellenangebote einsehbar.

Die nächste Vorstandssitzung findet am 9. Februar 2010 um 18.15 Uhr im Humboldt-Cafe, Ulmenstr. statt. Interessierte Mitglieder sind herzlich willkommen!

Auf der Stellenbörse sind neue Stellenangebote abrufbar.

Auf der Stellenbörse ist ein neues Angebot einsehbar.

 

PD Dr. Christian Wagner, Asienexperte der Stiftung Wissenschaft und Politik und ehemaliger Mitarbeiter am IPV, äußert sich in einem Interview mit dem Deutschlandradio zum 60. Jahrestag der indischen Verfassung. Bitte Link folgen!

Rund 30 Studenten und Alumni fanden sich gestern im Thünen-Haus der Universität Rostock ein, um in der Reihe "Vom Studium in den Beruf" den Ausführungen von NDR-Hörfunkreporterin Steffi Schwabbauer, M.A. und Steffen Bockhahn, M.A., Landesvorsitzender der LINKE und Mitglied im Deutschen Bundestag zu lauschen. Während Steffi Schwabbauer von ihrem journalistischen Werdegang berichtete und zusammen mit den Anwesenden die aktuellen Entwicklung der Medienlandschaft im Lande kritische analysierte, stellte Steffen Bockhahn anschließend pointiert und kurzweilig die bisherigen Stationen seiner politischen Karriere dar. Fotos von der Veranstaltung findet man hier. Die Vortragsreihe wird im Sommersemester 2010 fortgeführt.