"Er nimmt seine Faszination fürs Fach mit nach Hause"

 In der heutigen Ausgabe der Ostsee-Zeitung (OZ) wird auf der Hochschule-Seite über die Nominierung von Prof. Nikolaus Werz im Rahmen der OZ-Aktion „Rostock sucht den Super-Prof“ berichtet. Am Ende der Serie, in der jeden Montag ein Professor vorstellt wird, kann im Internet über den Super-Prof abgestimmt werden.

Ilka Lochner- Borst (CDU), MdL Mecklenburg-Vorpommern und Alumna, äußert sich in den heutigen Ausgaben der Ostsee-Zeitung und  Schweriner Volkszeitung zur Prüfung des Landesrechnungshofes an der Universität Rostock: Rostock (Dpa) Auf Armin Mueller-Stahl lässt die CDU-Landtagsfraktion nichts kommen. Deren Hochschulexpertin Ilka Lochner- Borst begrüßte gestern zwar, dass der Landesrechnungshof die Finanzen der Universität Rostock prüfe. Für überzogen hält die Abgeordnete jedoch die Kritik an der Besetzung von Hochschulräten mit Prominenten. Die berufenen Personen arbeiteten ehrenamtlich, betonte sie. „Darüber hinaus ist ein Mensch wie Armin Mueller-Stahl natürlich ein prominentes Aushängeschild und würde jeder öffentlichen Einrichtung gut zu Gesichte stehen.“ Der 78-Jährige war im Juli in den Rat der Hochschule für Musik und Theater gewählt worden.

Johannes Brückner, Alumnus und Hochschulreferent beim AStA an der Uni Rostock, setzt sich für einen „Master für alle“ ein. Der Artikel kann an dieser Stelle im Internet nachgelesen werden.

Das Vorstandsprotokoll der konstituierenden Sitzung des Geschäftsjahrs 2009/2010 ist nun im Mitgliederbereich verfügbar.

In der vergangenen Woche berichteten wir über zwei Alumnis, die sich aus ihrer jeweiligen beruflichen Situation zum gleichen Thema äußerten (Meldung vom 1. Juli 2009). Uta Gensichen, B.A, die diesjährige Preisträgerin des ALUMNI-Examenspreises, schrieb zur selbigen Angelegenheit einen Beitrag. Sie absolviert gegenwärtig ein Volontariat bei der TAZ. Der Artikel kann an dieser Stelle nachgelesen werden.

Ilka Lochner-Borst, Landtagsabgeordnete und ALUMNI-Vereinsmitglied, ist für eine weitere Amtszeit zur Präsidentin des Kreistages Güstrow gewählt worden. Der ALUMNI-Verein gratuliert! Vgl. den Beitrag in der Schweriner Volkszeitung.

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Schröder Ex-Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock und Ehrenmitglied des ALUMNI-Vereins wirbt bei städtischen Unternehmen Geld für die Kempowski-Stiftung ein, berichtet die Ostsee-Zeitung am Wochenende. Sie soll das Kempowski-Archiv unabhängig machen. Der in Rostock geborene Schriftsteller Walter Kempowski (1929-2007) gehört zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart.

Soeben erschien unter dem Titel "Glaube und Politik " die neue Studie von Vereinsmitglied und Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Yves Bizeul. Der VS Verlag schreibt hierzu: "Selten besteht Politik aus rein zweckrationalem Handeln. Politische Überzeugungen entstehen nur begrenzt aus der Kraft der besseren Argumente im politischen Diskurs oder aus der Fähigkeit, gesellschaftliche Probleme zu lösen. Neben der Legitimation durch Diskurs- und Zweckrationalität spielen vor allem auch nicht reflektierte vorpolitische Auffassungen eine bedeutende Rolle sowohl bei der Stabilisierung eines politischen Systems als auch bei der politischen Mobilisierung. Dieses Buch untersucht die Relevanz des religiösen wie auch des politischen Glaubens für die Politik."

Im Mitgliederbereich sind ab sofort Fotos zum Vortrag von Kevin Tait, M.A. am 06.07.2009 in der Reihe "Vom Studium in den Beruf" zu finden. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Passwort (unter links auf dieser Seite) an und klicken Sie hier .